21. Juli 2017

DAV
Mitglied im Anwaltverein

Arbeitsgemeinschafts Bank- und Kapitalmarktrecht
AG Bank- und Kapitalmarktrecht

Widerruf von Autokrediten: So geben Sie Ihren "Schummel-Diesel" einfach zurück!

18.07.2017- Verbraucher können in vielen Fällen ihre finanzierten Fahrzeuge zurückgeben. So lässt sich auch ein vom Abgasskandal betroffener „Schummel-Diesel“ loswerden.

Opalenburg: Missstände bei geschlossenen Fonds

07.07.2017- Anleger der Opalenburg Fonds müssen mit Verlusten rechnen, möglicherweise sogar mit einem Totalverlust. Es gibt jedoch Handlungsmöglichkeit für die betroffenen Anleger.

Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2: Landgericht Tübingen spricht Anlegerin Schadensersatz zu!

03.07.2017 – Das Fondskonzept der Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 GmbH & Co. KG ist wirtschaftlich nicht tragfähig. Nach mittlerweile mehreren Entscheidungen folgt nun auch das Landgericht Tübingen dieser Ansicht und hat das damalige Beratungsunternehmen vollumfänglich auf Schadensersatz verurteilt. Betroffene Anleger können noch immer Schadensersatz geltend machen.

Forward-Prolongation: OLG München bestätigt vorzeitiges Kündigungsrecht des Kreditnehmers

27.06.2017 – In einer richtungsweisenden Entscheidung vom April 2017 stellt das Oberlandesgericht München klar, dass die zehnjährige Zinsbindungsfrist bei einer Forward-Prolongation bereits mit dem Zeitpunkt der Vertragsverlängerung beginnt.

POC Growth 2, 3 und Natural Gas 1: Erfolgreich Urteile erstritten!

18.05.2017 – Dr. Steinhübel Rechtsanwälte hat mehrere positive Urteile vor verschiedenen Kammern des Landgerichts Berlin erstritten. Das Gericht folgte damit dem Vortrag von Dr. Steinhübel Rechtsanwälte, dass mehrere Emissionsprospekte der POC-Fonds fehlerhaft sind.

MS "Anke" GmbH & Co. KG: Vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet

04.05.2017 – Um den von Beginn an problematische Schifffonds MS „Anke“ steht es schlecht. Das Amtsgericht Tostedt eröffnete am 10.04.2017 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der MS „Anke“ GmbH & Co. KG (Az. 22 IN 67/17). Betroffenen Anlegern drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

BHW Bausparkasse AG: Landgericht Hannover ordnet Rückabwicklung nach Widerruf an

04.05.2017 – Das Landgericht Hannover verurteilt die BHW Bausparkasse AG zur Rückabwicklung von zwei Darlehensverträgen. Der vom Darlehensnehmer erklärte Widerruf ist danach wirksam. Das Urteil hat Signalwirkung für viele Verträge.

Nordcapital Schiffsportfolio 3: Absolute Verjährung im Jahr 2017

24.04.2017 – Der geschlossene Schiffsfonds Nordcapital Schiffsportfolio 3 befindet sich bereits seit einiger Zeit in einer wirtschaftlichen Schieflage. Die Ausschüttungen und die Rückzahlung des Darlehens liegen erheblich unter Plan. Den Betroffenen droht konkret der Verlust des Investitionskapitals. Zudem tritt 2017 die absolute Verjährung ein.